Freitag, 14.03.2019

 

Unter ganz reelen Bedingungen standen die Generalproben an. In Kostümierung und vor einem richtigen Publikum (bestehend aus Kindern der umliegenden Kindertageseinrichtungen und den eigenen Mitschülern der jeweiligen Parallelklasse) wurde ein letztes Mal für die Aufführungen am Freitag und Samstag geprobt. Und auch wenn es an einigen Stellen noch ruckelte und hakte so gelang es doch allen mit ihrem Talent die Show zu bereichern.

 

 

Generelprobe Gruppe A

 

 

Generalprobe Gruppe B

 

 

Mittwoch, 12.03.2019 und Donnerstag, 13.03.2019

 

Das Training in den Gruppen ist im vollen Gang. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich in ihre Rollen eingefunden und es wird fleißig trainiert. Viele Abläufe, Tricks und Kunststücke gelingen bereits gut. Zusätzlich zu den Nummern üben die einezlneen Gruppen den Einzug in die Manege und das Finale der Aufführung. Die Vorfreude steigt.

 

 

Dienstag, 12.03.2019

 

Nachdem alle Schülerinnen und Schüler ihre Gruppe gefunden haben, hat am Dienstag das Training in den einzelnen Gruppen begonnen. Hinter verschlossenen Türen geht es nun darum so gut wie möglich die Abläufe zu erlernen, Tricks zu verstehen, Kunststücke einzustudieren und sich allerhand neue Dinge zu merken. Auch wenn es teilweise doch recht anstrengend ist, eines steht immer im Vordergrund - der Spaß! Und das ist ja die Hauptsache. Morgen geht' weiter...

 

 

 

 

Training Gruppe A

 

 

Training Gruppe B

 

 

Montag, 11.03.2019

 

Am Montag fand schon die erste Vorstellung im "Zirkuszelt" statt. Alle Lehrer und einige Betreuer aus der OGS hatten das Programm bereits einstudiert, welches sie heute unter großem Jubel und mit viel Applaus präsentierten. Auch die Schülerinnen und Schüler werden dieses Programm in den nächsten Tagen vorbereiten und am Ende der Zirkuswoche dann aufführen. Im Anschluss an die Vorstellung durfte sich jedes Kind eine Gruppe aussuchen, in der es in den nächsten Tagen trainieren will.

 

Sonntag, 10.03.2019

 

Bereits am Sonntag Nachmittag wurde mit tatkräftiger Unterstützung vieler freiwilliger Elternhände die Tunrhalle der Schule  in eine stilechte Zirkusmanege verwandelt. Drei Stunden später erstrahlte die Halle dann in ihrer ganzen Pracht und wartet nun auf die kleinen uns großen Artisten, die sie in den nächsten Tagen mit vielfältigem Leben füllen werden.