Die Wini-Spatz Schulanfang-Zeitschrift -               

                                                                                           Online Version

 

Informationsveranstaltung

 

Ihr Kind ist bereits 4 oder 5 Jahre alt. In diesem Alter befinden sich Kinder in einer Entwicklungsphase, in der weitere entscheidende Grundlagen für der Lernen gelegt werden. Vor Beginn des letzten Kindergartenjahres laden Kindertageseinrichtung und Grundschule die Eltern dieser Kinder zu einer Informationsveranstaltung ein. Ziel ist es, die Verantwortungsgemeinschaft von Eltern, Kindertageseinrichtungen und Schule deutlich zu machen und der partnerschaftlichen Zusammenarbeit zwischen diesen Beteiligten eine Richtung zu geben. Die noch verbleibende Zeit bis zum 1. Schultag soll genutzt werden, das einzelne Kind gezielt auf den Schulanfang hin zu fördern und einen kindgerechten und angstfreien Start in das Schulleben zu gewährleisten. Eine Einladung erhalten Sie über einen Aushang in Ihrer Kindertageseinrichtung.

Schnupperstunde

 

Im September/Oktober laden wir zur "Schnupperstunde" ein. Eltern und Kinder können am Unterricht der verschiedenen Klassen teilnehmen. Anschließend findet eine Informations-/Fragestunde für Eltern statt, während die Kinder gemeinsam spielen und erste Kontakte knüpfen können.


 

Anmeldung

 

Die Anmeldung Ihres Kindes erfolgt jeweils in der ersten Novemberwoche des Jahres bevor Ihr Kind in die Schule kommt. Sprechen Sie bitte einen Anmeldetermin mit der Schule ab. Sie erreichen die Winfried Grundschule telefonisch unter den folgenden Nummern:


Sekretariat 0231/50 25 247
Schulleitung 0231/50 26 265


Da die Telefone nicht immer besetzt sind, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter. Wir rufen Sie zurück
Zu dem vereinbarten Termin kommen Sie bitte persönlich zusammen mit Ihrem Kind zur Anmeldung in die Schule

Die Schulen sind verpflichtet, sich bei der Anmeldung über den Entwicklungsstand Ihres Kindes ein Bild zu machen. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei der Erfassung der Kenntnis der deutschen Sprache. Für Kinder mit nicht ausreichenden deutschen Sprachkenntnissen werden vorschulische Sprachförderkurse eingerichtet, sofern die Kinder in der Kindertageseinrichtung noch nicht an einer Fördermaßnahme teilnehmen oder teilgenommen haben.
Alle angemeldeten Kinder werden außerdem vom Gesundheitsamt zu einer medizinischen Schuleingangsuntersuchung eingeladen.

Informations- und Einladungsbriefe

 

 

Alle Eltern der zukünftigen Schulanfänger erhalten von der Schulleitung sowohl genaue Informationen über den weiteren Ablauf der Aktivitäten bis zur Einschulung, als auch Einladungen zu den anstehenden Festen und Feiern der Schule wie zum Martinsfest, zur Feier am 3. Advent, zum Schulfest oder Präsentationstag der Projektwoche.

Frühstück in der Schule

 

 

Im Frühjahr (März/April) werden alle Schulanfänger zum gemeinsamen Frühstück, Basteln und Spielen eingeladen. So lernen sie ihre zukünftige Klassenlehrerin und die "Großen" aus dem 4. Schuljahr kennen.

Die Eltern sind Gäste des Fördervereins unserer Schule und können die Gelegenheit nutzen, erste Kontakte zu knüpfen.

Spielnachmittag

 

Kurz vor den Sommerferien

erleben die Schulanfänger einen

Spielnachmittag in ihrer

zukünftigen Klassengemeinschaft

und lernen so ihr Klassen-

kameraden und ihre Klassenlehrerin

besser kennen.

Elternabend

 

Noch vor den Sommerferien sind auch die Eltern an der Reihe. Im Verlauf eines Elternabends wird nun Wissenswertes zu dem bevorstehenden "ersten Schultag" und zum Schulanfang allgemein vermittelt. Dazu gehören die sowohl Erläuterungen zur Liste der vom Schulkind benötigten Materialien, zur Betreuungsmaßnahme der Schule, zum Stundenplan oder zu den Fahrtkosten als auch Antworten auf Ihre Fragen. So können alle Familien gut informiert und gelassen dem Schulanfang entgegensehen.

Einschulungstag

 

 

Nun ist es endlich so weit. Der erste Schultag ist da. Alle Schulanfänger, Eltern und Angehörige treffen sich zuerst in der St. Bonifatiuskirche zu einem Wortgottesdienst mit Segnung der Kinder. Anschließend werden alle in der Schule im Rahmen einer Feier, die von den vorherigen Erstklässlern gestaltet wird, von Schülern und Lehrerinnen begrüßt.