Winfried-Grundschule – Ruhrallee 84-90 – 44139 Dortmund – Tel. 5026265

Städtische Katholische Bekenntnisschule

                                                                                                                                                                                

1. Halbjahresbrief der Schulleitung im Schuljahr 2017/18

 

31. Januar 2018

 

Liebe Eltern!

 

Das erste Halbjahr des aktuellen Schuljahres ist nun um und deswegen möchte ich Ihnen einige wichtige Informationen der Schulentwicklungsprozesse mitteilen.

49 Schülerinnen und Schüler, verteilt auf die Klassen 1a und 1b, sind in diesem Schuljahr bei uns gestartet. Mittlerweile sind sie im Schulleben angekommen und kennen sich schon sehr gut aus im Schulbetrieb.

Viele interessierte Eltern haben sich beim Tag der offenen Tür im Oktober 2017 über unsere Schule informieren können, so dass wir wieder sehr gute Anmeldezahlen für das kommende erste Schuljahr verzeichnen können.

Durch intensive Vorbereitung haben alle Kinder der Klassen 4a und b die Radfahrprüfung bestanden.

Zu Beginn des Schuljahres gab es in unserer OGS eine Eltern-Umfrage, in der wir Ihre Meinung über Hausaufgaben und/oder Lernzeiten erfragt haben. Die Mehrzahl der Eltern hat sich für den Bestand der Hausaufgabenzeiten ausgesprochen.

Herzlichen Dank für Ihre großzügigen Spenden bei unserer Martinsfeier 2017. Dank Ihrer Hilfe sind 425 € eigesammelt worden. Ursprünglich sollte dieses Geld für die Schulspeisung einiger Kinder unserer Partnerschule in Breslau zur Verfügung gestellt werden, da wir aber zur Zeit keinen Kontakt zur Schule Nr. 76 in Polen erhalten, wird die Schulpflegschaft überlegen, welcher gemeinnützigen Organisation wir das Geld zukommen lassen können. Die zahlreichen Spielzeugspenden unserer Kinder wurden von uns persönlich an der Libellen-Grundschule in Dortmund abgegeben.

Erasmus+ ist ein großes Schüleraustauschprogramm innerhalb Europas. Die Winfried-Grundschule, als DIPS- und Europaschule, ist zukünftig an Schüleraustauschen mit anderen, vornehmlich englischsprachigen Ländern in Europa, interessiert und hat sich mit dem Programm Erasmus+ auf die Suche nach interessierten Schulen in Europa begeben.

Bei einer internationalen Fortbildung in Österreich, an der ich vor den Herbstferien teilgenommen habe, konnte ich zwei Verantwortliche von Schulen in Österreich und in Tschechien kennenlernen. Wir haben uns auf ein gemeinsames Projekt verständigt, das im 2. Halbjahr des laufenden Schuljahres mit den 4. Klassen durchgeführt wird. Gemeinsam wird mit den Kindern ein Diary unserer Schule auf Englisch erstellt, welches wir mit unserem ‚Wini-Spatz’ aus Stoff in die anderen Länder reisen lassen (‚Travel Buddy‘). Im Gegenzug erhalten wir Post aus Österreich und Tschechien. Wir hoffen auf ein interessantes Projekt für unsere Schule.

Nach einer groben Schätzung der Feuerwehr Dortmund ist die Erweiterung der Rettungswache neben unserer Schule für September 2018 geplant. Im Vorfeld setzen wir uns mit der Feuerwehr zusammen und besprechen die zeitlichen Abläufe und die Einschränkungen, die unsere Schule durch den Umbau erwarten, damit die Sicherheit unserer Schülerinnen und Schüler gewährleistet ist. Nach dem Umbau der Rettungswache wird dann endlich auch unser Schulhof rundum verschönert und neu gestaltet.

Nach erfolgreich überstandenem Vorgespräch, Abstimmungsgespräch und Planungsgespräch befindet sich die Schule nun in der Hauptphase der Qualitätsanalyse der Bezirksregierung Arnsberg. Am 19.2 und 20.2. werden die Schulbesuchstage und die Interviews mit Eltern, Lehrern und Schulleitung durchgeführt. Interessierte Eltern erhalten zeitnah eine gesonderte Einladung. Wir hoffen alle, dass die Schule ein gutes Ergebnis erzielt.

Für März 2019 war unsere nächste Zirkusprojektwoche mit dem Zirkus ‚Pädagogische Initiative Unna‘ geplant. Leider dürfen wir das Zirkuszelt nicht mehr auf der Gemeindewiese der St. Bonifatius aufstellen. Da unser Schulhof auch viel zu klein ist für ein großes Zirkuszelt sind wir nun auf der Suche nach einem Zirkus, der uns Alternativen bietet. Wir haben bereits mit einem Zirkus Kontakt aufgenommen, der uns im März sein Programm vorstellen wird.

Sport:

Sehr stolz sind wir in diesem Schuljahr auf unsere Staffelläufer, die bei den Stadtmeisterschaften der Grundschulen den 1. Platz erreicht haben!

Die Basketballmannschaften der Jungen und der Mädchen haben hervorragend gekämpft; konnten sich aber leider nicht für die Zwischenrunden qualifizieren.

 

 

Mit freundlichem Gruß für das Team

C. Keitmann

Schulleiterin